036705-62074  Auf dem Kirchberg 7, Oberweißbach/Thür.Wald, 98744 Schwarzatal

Ausflugsziele

Der Fröbelwald an der Bergbahn

Der Fröbelwald an der Bergbahn

Der Fröbelwald kann von Mai bis Oktober besucht werden. Der Besuch ist kostenfrei. An der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn, in Lichtenhain entsteht seit 2013 der Fröbelwald. Dieser Walderlebnispfad ist nach Friedrich Fröbel benannt, der im Nachbarort Oberweißbach geboren wurde.

Das Fröbelhaus in Oberweißbach

Das Fröbelhaus in Oberweißbach

Die knarrenden Holzstiegen des etwa 400 Jahre alten Ge­bäudes führen hinauf zum Museum, das dem großen Vorschulpädagogen und Begründers der Kinder­gärten gewidmet ist.

In einer mit viel Liebe zusammengestellten Aus­stellung erfährt der Gast viel Wissenswertes über das Le­ben und Wirken des größten Sohnes der Stadt und weltweit anerkannten Vorschulpädago­gen.

Hoffnungskirche Oberweißbach

Hoffnungskirche Oberweißbach

Unsere Kirche ist die größte Dorfkirche Thüringens und wird wegen ihrer Größe liebevoll „Dom von Südthüringen“ genannt. Zu unserer Kirche gehören die Nachbarorte Cursdorf, Deesbach und Lichtenhain an der Bergbahn (dies wird als Kirchspiel bezeichnet).

Oberweißbacher Bergbahn

Oberweißbacher Bergbahn

Sie ist die steilste Standseilbahn zum Transport normalspuriger Eisenbahnwagen und ein richtiges Kleinod. Im Bergbahnland gibt es jedoch noch viel mehr zu entdecken: Die elektrifizierte Flachstrecke mit Olitätenwagen, die Schwarzatalbahn durch das wildromantische Schwarzatal, den Fröbelwald und das Maschinarium.

Haflingergestüt Meura

Haflingergestüt Meura

Wir sind das größte Haflinger Gestüt Europas für Haflinger und Edelbluthaflinger mit über 300 Pferden. Seit nunmehr über 50 Jahren züchten wir die sympatischen, blonden Pferde hier im kleinen Ort Meura in 670 m NN – im Herzen des Thüringer Waldes.

Talsperre Leibis

Talsperre Leibis

Ihren Namen hat sie von dem Ort Leibis, dessen 100 Bewohner in den Ort Neu-Leibis umgesiedelt wurden, und dem gestauten Gewässer Lichte, einem Zufluss der Schwarza. Sie dient der Trinkwasserversorgung Ostthüringens und dem Hochwasserschutz.

Saalfelder Feengrotten

Saalfelder Feengrotten

Die Saalfelder Feengrotten ziehen als „Thüringens Wunder tief im Berg“ jährlich zahlreiche Besucher in den Bann. Ein Rundgang durch die „farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ vermittelt Interessantes über das einstige Bergwerk und die Entstehung der Grotten.

Heilgrotte Morassina

Heilgrotte Morassina

Die Morassina ist ein ehemaliges thüringisches Vitriol-Bergwerk in Schmiedefeld. Heute befindet sich hier ein Schaubergwerk mit vielen Tropfsteinen von eindrucksvoller Farbenpracht und Formenvielfalt, das 1996 aufgrund seiner Einmaligkeit sogar in das Guinness-Buch der Rekorde einging.

Altvaterturm

Altvaterturm

Vom Altvaterturm fällt der Blick unter anderem nach Nordwesten zum Thüringer Wald mit dem Bleßberg (866,9 m) und Großen Beerberg (982,9 m), nach Osten zum Erzgebirge mit dem Auersberg (1018,2 m), über den Frankenwald hinweg nach Südosten zum Fichtelgebirge mit dem Großen Kornberg (1018,2 m) .

Falknerei Burg Greifenstein

Falknerei Burg Greifenstein

Erleben Sie die beeindruckenden Flugkünste der Falken, Bussarde, Adler und Eulen von Sandra Jung und Benedikt Nyssen in einem täglichen Flugprogramm auf der Burg Greifenstein in Bad Blankenburg!

Burg Greifenstein Bad Blankenburg

Burg Greifenstein Bad Blankenburg

Hoch über der Stadt Bad Blankenburg, dem Eingangstor zum Schwarzatal, liegt auf dem mit alten Buchen bewaldeten Hausberg das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Greifenstein. Mit etwa 250 m in der Länge und ca. 80 m in der Breite, gehörte die Burganlage zu den größten deutschen Feudalburgen.

Fröbelmuseum Bad Blankenburg

Fröbelmuseum Bad Blankenburg

Das Friedrich-Fröbel-Museum lässt die Anfänge des Kindergartens lebendig werden. Im »Haus über dem Keller« schlug die Geburtsstunde des Kindergartens. Dort begann Friedrich Wilhelm August Fröbel 1839 sein Programm zur frühkindlichen Bildung und Erziehung zu praktizieren.

Residenzschloss Heidecksburg Rudolstadt

Residenzschloss Heidecksburg Rudolstadt

Die Heidecksburg in Rudolstadt ist das prachtvollste Barockschloss des 18. Jahrhunderts im Freistaat Thüringen. Es zieht mit seinen vielfältigen Sammlungen sowie Ausstellungen jährlich über 100.000 Besucher in seinen Bann und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Thüringen.

Fürstliches Zeughaus Schwarzburg

Fürstliches Zeughaus Schwarzburg

Das Schwarzburger Zeughaus soll 2018 für die Besucher zugänglich gemacht werden. Die Sammlung ist mit etwa 4000 Objekten die älteste und einzig noch erhaltene fürstliche Zeughaussamm­lung in Deutschland.

Klosterruine Paulinzella

Klosterruine Paulinzella

Ehemaliges Benediktinerkloster, durch die Adelige Paulina zwischen 1102 und 1105 gegründet. Anschluss an die Hirsauer Reform 1107. Ruine der eindrucks- vollen romanischen Klosteranlage als hervorragendes Beispiel der Hirsauer Reformbewegung. Zinsboden, zum Amtshaus ausgebaute Klausurgebäude, Jagdschloss des Hauses Schwarzburg aus dem 17. Jahrhundert im Renaissancestil.

Die Website vom Berggasthaus Fröbelturm benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.